So groß wie ein Flugzeugträger: Asteroid rast an Erde vorbei

Quelle: n.tv vom 03.11.2011

Er stammt aus der Entstehungszeit des Sonnensystems und kommt unserem Planeten ganz nah: Asteroid 2005 YU55 sorgt zurzeit für gespannte Vorfreude unter Astronomen. Erst 2028 wird erneut ein kosmischer Gesteinsbrocken dieser Größe so dicht an der Erde vorbeiziehen. Der kosmische Brocken ist etwa so groß wie ein Flugzeugträger, und er wird nur knapp an der Erde vorbeischrammen: 2005 YU55 heißt der Asteroid, der gerade im Anflug ist. Kommenden Dienstag wird der 400-Meter- Brocken unseren Planeten im Abstand von nur gut 324.000 Kilometern passieren. So hat es die NASA berechnet. 324.000 Kilometer, das klingt nach viel, ist aber weniger als die Distanz zwischen Erde und Mond und nach astronomischen Maßstäben ein Streifschuss. Zuletzt ist 1976 ein Asteroid dieser Größe der Erde so nahe gekommen. Der Besuch von 2005 YU55 bietet Astronomen nun die seltene Chance, Urgestein aus der Entstehungszeit des Sonnensystems zu erforschen - ohne eine Raumsonde ins All schicken zu müssen. Erst im Jahr 2028 wird nach derzeitigem Wissensstand erneut ein Asteroid vergleichbarer Größe so dicht an der Erde vorbeiziehen, wie das Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien errechnet hat. Doch trotz seines engen Vorbeiflugs wird 2005 YU55 mit bloßem Auge nicht zu sehen sein - selbst für Hobby-Astronomen lohnt sich die Suche nur, wenn sie über größere Teleskope verfügen. Überhaupt wird die Stippvisite des Asteroiden denkbar unspektakulär verlaufen: Laut NASA übt seine Schwerkraft keinen messbaren Effekt auf die Erde aus, weder auf die Gezeiten noch auf die tektonischen Platten der Erdkruste.

Die gesamte Pressemeldung auf den Seiten von n-tv

Saturday the 24th. www.sustainable-impact.de