Schwächere CO2-Grenzwerte: EU gibt Druck der Autolobby nach

Quelle: cte/Reuters (05.06.2012)

Dieser Plan gefällt der Autolobby: Die EU-Kommission will den europäischen Herstellern bei der Berechnung des CO2-Ausstoßes entgegenkommen. Ein mögliches Szenario: Wenn die Konzerne Kurse für spritsparendes Fahren anbieten, können sie die Grenzwerte drücken.

Frankfurt am Main - Die Europäische Kommission plant offenbar, die CO2-Grenzwerte für Autos aufzuweichen. Zur Messung des Schadstoffausstoßes sollen künftig nicht nur die Motoren herangezogen werden, stattdessen sei mehr "Flexibilität" nötig, berichtet "Die Welt". Die Zeitung beruft sich auf ein Strategiepapier der Cars-21-Gruppe, einer Runde führender Vertreter der EU-Länder. Demnach könnten auch "Infrastruktur, Fahrerverhalten und andere Maßnahmen" angerechnet werden.

Read more...

Sunday the 23rd. www.sustainable-impact.de